Freitag, 01.05.2020

Der Tod gehört zum Leben

Der Tod gehört zum Leben - diese fünf Worte sind so einfach daher gesprochen. Sie haben aber eine tiefgreifende, emotionale Bedeutung. Gerade Pflegeeinrichtungen, so auch wir in unserem „Wohnpark Rohlfshagen“, sind neben so unendlich vielen und schönen Erlebnissen mit unseren Bewohnerinnen und Bewohnern leider auch mit Sterben, Tod und Trauer konfrontiert – und das nicht nur in Zeiten der Corona-Infektionswelle, die auch uns seit Wochen mit voller Wucht erreicht hat. Wir sind sehr betroffen über den Tod der uns ans Herz gewachsenen Senioren und trauern gemeinsam mit ihren Angehörigen.

Die Menschen sterben heute selten zu Hause, sondern eher in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen. Die Gründe sind meistens lange Vorerkrankungen oder der Tod tritt plötzlich und völlig unerwartet ein. Und seit ein paar Wochen ist nun auch das Corona-Virus als mögliche Todesursache hinzugekommen. Dennoch haben wir mit breiter Brust den Kampf gegen den Virus aufgenommen.

So spüren wir aktuell einen zarten Lichtstrahl am Ende des dunklen Tunnels. Sieben von ehemals 58 Bewohnerinnen und Bewohnern sind noch positiv. Von ehemals 24 positiv getesteten Mitarbeiter/-innen sind aktuell noch 5 betroffen. Wir werden weiterhin alles unternehmen, um den restlichen positiv getesteten zur Genesung zu verhelfen.

Trotz dieser leicht positiven Zahlen sind wir sehr betroffen um den Verlust von 13 Bewohnerinnen und Bewohnern.

Durch den leider auftretenden Tod entstehen oftmals schwierige Situationen. Es sind Menschen, die den Pflegenden in der Zeit ihres Aufenthaltes durch eine umsichtige, persönliche Pflege sehr ans Herz gewachsen sind. Auch wenn unser Personal ihnen in den vergangenen Wochen nur in Schutzausrüstung begegnete, besteht auch weiterhin ein sehr inniges und persönliches Verhältnis.

Bis zum Ende kümmern wir uns neben der Versorgung der Sterbenden auch um die Linderung der Symptome zur Verbesserung der verbleibenden Lebensqualität. Das Lebensende wird im Sinne und auf Wunsch des Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen würdevoll gestaltet. Bei uns gibt es gute gewachsene Rituale, die einen würdevollen Abschied von den verstorbenen Bewohnern zum Inhalt haben – das gilt sowohl für die Begleitung der Angehörigen als auch für unser Personal beim Umgang mit ihrer Trauer.

Render-Time: 0.120853